Schulprofil

Ihre Ausbildung ist uns wichtig!
Daher verfolgen wir am Berufskolleg Humboldtstraße folgende Leitziele: Berufliche Kompetenz, Berufsfähigkeit, Sprachkompetenz, Persönlichkeitsentwicklung,
Gesundheitsförderung, Teamentwicklung,
Interkulturelles Lernen, Gleichstellung.

Mehr Informationen

Bildungsangebote

Sie interessieren sich für die Ausbildung am Berufskolleg Humboldtstraße?
Unter der jeweiligen Abteilung finden Sie nähere Informationen zu unseren Bildungsgängen der Bereiche:

Agrarwirtschaft
Gesundheit und Soziales
Körperpflege
Textiltechnik und Bekleidung

Anmeldung

Sie möchten sich anmelden?
Ein Anmeldeformular finden Sie im Service-Bereich, nähere Informationen auf der jeweiligen Abteilungsseite. Die Anmeldung erfolgt für alle Bildungsgänge über Schulbewerbung.de, das Anmeldeportal der Stadt Köln. Für die Bewerbung ist die Einreichung der schriftlichen Unterlagen in einem persönlichen Beratungsgespräch an der Schule notwendig.

Schüleronline

Aktuelles

Informationen zur Einschulung und zu den Öffnungszeiten der Sekretariate in den Sommerferien

Wir heißen Sie herzlich willkommen am Berufskolleg Humboldtstraße!

Hier kommen einige wichtige Informationen zur Einschulung:

WICHTIG: Die Einschulungen finden alleinig an unserem Standort Perlengraben 101, 50676 Köln statt. Die Zeiten und Räume entnehmen Sie bitte unserer Übersicht. Bitte klicken Sie hier.

Eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Wir empfehlen die Anreise mit der KVB. Steigen Sie bitte bei der Haltestelle „Poststraße“ aus und gehen dann noch ca. 5 Minuten zu Fuß.

Öffnungszeiten der Sekretariate in den Sommerferien 2024

Aufgrund der Sommerferien bleibt das Berufskolleg Humboldtstraße vom 8. Juli bis 18. August 2024 geschlossen. Anfragen per E-Mail werden in dieser Zeit nicht weitergeleitet.

Das Sekretariat ist vom 15. Juli bis zum 13. August 2024 geschlossen. Nicht abgeholte Zeugnisse können bis zum 12. Juli und ab dem 14. August dort abgeholt werden. In der Zwischenzeit besteht keine Möglichkeit dazu.

Insgesamt sind wir ab Montag, dem 19. August 2024, wieder gerne für Sie da. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 7:30 Uhr und 12:30 Uhr.

Widersprüche gegen Zeugnisnoten können Sie unter Wahrung der Frist auf dem Postweg an unsere Schule senden. Wir werden diese dann umgehend nach den Ferien bearbeiten.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen sowie auch den Eltern, Erziehungsberechtigten sowie Ausbilderinnen und Ausbildern eine erholsame Zeit, sonnige Sommerferien und das Beste für das neue Schuljahr.

Englische Theatervorstellung ECHOES – the Loss of Lilly am BKH

Zum Schuljahresende besuchte bereits zum dritten Mal die Theatergruppe „The Phoenix Theatre“ unsere Schule und verwandelte die Aula in ein besonderes Theater. Das muttersprachliche Duo aus England, Sophie und Anthony, begeisterte Schüler*innen und Lehrkräfte mit ihrem Enthusiasmus und schauspielerischen Talent im Stück Echoes – the Loss of Lilly, in dem es um Mobbing im Internet geht.

Der Besuch war ein außergewöhnliches Erlebnis, da Schüler*innen nicht nur spontan und interaktiv in das Stück integriert wurden, sondern auch die englische Sprache außerhalb des Klassenzimmers erleben konnten.

Im Anschluss an die 60-minütige Vorstellung hatten die Schüler*innen die Möglichkeit, den beiden native speakers Fragen aller Art zu stellen und somit ihre Englischkenntnisse in einem authentischen Rahmen anzuwenden. Diese wurden von den beiden Darstellern mit Charme und Professionalität bereitwillig beantwortet.

Besonderer Dank gilt dem Förderverein, der mit einer großzügigen Spende die gelungene Veranstaltung finanziert hat.

Digitales Modedesign mit der Software CLO3D

Ab dem Schuljahr 2024/25 erweitert das BKH das Bildungsangebot in der Abteilung Textiltechnik und Bekleidung um das Programm CLO3D. Dieses ermöglicht den Schüler*innen einen versierten Umgang mit neuester, digitaler Technik beim Entwerfen virtueller Kleidungsstücke für die Kollektionsgestaltung.

Die branchenspezifische Software bietet lebensechte 3D-Visualisierung textiler Produkte und macht damit unsere Absolvent*innen zu kompetenten Fachkräften am Puls der Zeit. Den Link zur Software finden Sie hier: CLO | 3D Fashion Design Software (clo3d.com)

Europawahl vom 06. bis 09.Juni 2024 … und erstmals ein Wahlrecht für junge Menschen ab 16 Jahren

Aber die Liste der Parteien ist lang. Wer soll meine Anliegen vertreten? Welche Partei hat welches Wahlprogramm? Wie läuft eine Wahl überhaupt ab?
Diese und viele andere Fragen stellen sich unsere Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr zum ersten Mal zur Wahl gehen können.
Daniel Geulen – Praktikant der Schulsozialarbeit – wollte diese Fragen beantworten und die Schülerschaft zum Nachdenken anregen. Wie stehe ich überhaupt zu den vielen wichtigen Themen? Was ist mir wichtig?
Also hat er an mehreren Tagen sowohl im Gebäude Humboldtstraße, als auch am Standort Perlengraben einen Stand aufgebaut und interessierte Schülerinnen und Schüler eingeladen, den wahl-o-mat zu bedienen und über den Verlauf der Wahl zu informieren.
Viele Schülerinnen und Schüler nahmen das Angebot war und es kam zu lebhaften Diskussionen…und ein Eis gab’s noch obendrauf.

Dank Kooperation von BKH und FHM schnell zum Bachelor

Seit Oktober 2023 bietet die Fachhochschule des Mittelstands in Frechen (FHM) den Studiengang B.A. Fashion Management für Absolventinnen/ Absolventen des BkH in verkürzter Form an. Hierfür werden Vorleistungen aus der vorangegangenen Ausbildung in den Bildungsgängen „Staatlich geprüfte Bekleidungstechnische Assistentin/Staatlich geprüfter Bekleidungstechnischer Assistent“ angerechnet. Das verkürzte Vollzeit-Studium, das an der FHM Frechen oder in Bielefeld stattfindet, führt die Studierenden so innerhalb von nur zwei Jahren zum Bachelorabschluss. Bewerben können sich alle bisherigen Absolventinnen/ Absolventen des Berufskollegs Humboldtstraße, die nach ihrer Ausbildung zusätzlich die Hochschulzugangsberechtigung erworben haben. Die Ansprechpartnerin am BkH ist Susanne Hilgers, Mail: hilgers@bkh-koeln.de; die Ansprechpartnerin an der FHM ist Sarah Atrott: Tel. 02234-9813034, Mail: sarah-atrott@fh-mittelstand.de.

Schulprojekt zur Mobbingprävention im Berufskolleg Humboldtstraße

Anfang des Schuljahres 2023/24 startete bei uns am Berufskolleg ein umfangreiches Projekt zum Thema Konflikte und Mobbing. In allen Schulen kommt es immer mal wieder zu schwierigen Situationen, die das Klassenklima gefährden und sowohl Schüler:innen als auch dem Lehrerkollegium Probleme verursachen. Wie kann man damit umgehen? Wie kann dem vorgebeugt werden?

Diese Fragen waren ein Anlass, um die Klassensprecher:innen zu informieren und zu sensibilisieren, denn Schülerinnen und Schüler bemerken als erste, wenn sich die Atmosphäre in der Klasse verändert und das Zusammensein und den Unterricht beeinträchtigen.

In allen vollzeitschulischen Klassen waren die insgesamt rund 70 Klassensprecherinnen und Klassensprecher eingeladen, sich an einem eintägigen Workshop mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Wichtige Fragen waren hier: Was ist ein Konflikt und was ist Mobbing? Wie kann es dazu kommen? Wie sind meine eigenen Erfahrungen? Was kann ich dem entgegensetzen? Wie funktioniert gewaltfreie Kommunikation?

Dank der Stiftungen „Wir helfen e.V.“ des Kölner Stadtanzeigers (https://www.wirhelfen-koeln.de/) , sowie dem Verein „Laachende Hätze e.V.“ (https://laachende-haetze.de/) und dem Sachgebiet Schulsozialarbeit im Amt für Schulentwicklung der Stadt Köln konnten wir über den Verein „Fair.Stärken e.V.“ (https://fairstaerken.de/) , mit dem wir schon einige Jahre im Bereich Gewaltprävention zusammenarbeiten, den Sozialpädagogen und Deeskalationstrainer Sascha Ostrowski (https://www.saschaostrowski.de/) gewinnen, der mit den Schülerinnen und Schülern diesen Fragen mithilfe von Gesprächsrunden und Übungen auf den Grund ging.

Danke auch an das Lehrerkollegium und an die Schulleitung für die Unterstützung bei der Umsetzung!

Hier einige Impressionen und mehr dazu:

Eine ausgezeichnete Kooperation!

Das Berufskolleg Humboldtstraße gratuliert der Lindenburg Akademie der Uniklinik Köln herzlich zum zweiten Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT.
Wir freuen uns, dass die Kooperation der Pflegefachschule Lindenburg Akademie und der Abteilung für Gesundheit und Soziales des Berufskollegs Humboldtstraße für ihr Engagement im Bereich der beruflichen Orientierung von Schülerinnen und Schülern durch diesen Preis gewürdigt wird.
Unser gemeinsames Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern die Vielfalt der Entwicklungsmöglichkeiten in der Pflege aufzeigen und Orientierung in der Auswahl von Ausbildungsberufen oder einem dualen Studium in diesem spannenden und wachsenden medizinischen Berufsfeld zu bieten.
Die Kooperation mit der Lindenburg Akademie der Uniklinik Köln und die daraus erwachsenen Projekte sind ein erfolgreiches Beispiel für die Vernetzung von Schule und Wirtschaft. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, um so unsere Schülerinnen und Schülern auf ihrem individuellen Weg in das Berufsleben mit spannenden Projekten oder Praktika zu unterstützen und ihnen einen erfolgreichen Start in das Berufsleben zu ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie hier

BKH holt 1. Platz beim „STADTRADELN“

In diesem Jahr können wir auf eine sehr erfolgreiche Teilnahme beim Schulradeln zurückblicken.  Insgesamt hat unsere Schule 7411 km „erradelt“ und hat damit unter allen Kölner Berufskollegs die meisten Kilometer eingefahren.

Wir gratulieren unseren Radelnden zu dieser herausragenden Leistung!

Gleichzeitig geht ein großes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule, denn durch ihren Beitrag konnten immerhin 1200 kg des klimaschädlichen Kohlendioxids vermieden und unsere Umwelt geschont werden. Weitere Informationen zur diesjährigen Preisverleihung und Siegerinnen und Sieger finden Sie hier.

Unvergängliche Blütenträume für unsere Aula

Einen wahrhaft bleibenden Eindruck hinterlassen haben die Oberstufenschülerinnen der Floristik, als sie im Fachunterricht den neuen Bühnenschmuck für die Aula unseres Berufskollegs entworfen, geplant und gestaltet haben. Kreative Blumenarrangements zur mobilen Verwendung aus edlen unvergänglichen Materialien schmücken von nun an Foyer und Aula am Standort Perlengraben.
Aus nachhaltigen Werkstoffen wie Seide, Trockenblüten, recyceltem Kunststoff, Holz oder Metall komponierten die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit den Fachlehrerinnen Frau Quella und Frau Vöcking mit großem Engagement elegante Kunstwerke. Mit einem großen Vorrat an Kaffee und Plätzchen, kreativem Geschick, Ideenreichtum und vielen Stunden in liebevoller Handarbeit wuchsen die vorbereiteten technischen Grundgestelle zu Blütenträumen heran. Klaus Krielke, pensionierter Herzblutlehrer für Meisteranwärter und Meisteranwärterinnen stand dem Projekt mit Rat, Tat und seiner schier unerschöpflichen Berufserfahrung zur Seite.
Der Raumschmuck als wählbares Prüfungsmodul für die nun anstehenden Abschlussprüfungen wurde in diesem Frühjahr von unseren Floristinnen mit Kopf, Herz und Hand erfasst und wird als erlebter Unterrichtsinhalt nicht nur beim Betreten unserer Aula in guter Erinnerung bleiben.