Kosmetiker/in

koerperpflege_h11

koerperpflege_h7

koerperpflege_h6

koerperpflege_h5

Berufsschule Kosmetiker/in

Arbeitsbereiche

Beurteilen, Reinigen, Pflegen und Schützen von Haut und Nägeln unter Einsatz berufsüblicher Präparate, Hilfsmittel, Instrumente und Apparate.

Kosmetische Massagen, Planung und Gestaltung dekorativer, kosmetischer Maßnahmen unter Berücksichtigung des
individuellen Typs und aktuellen Trends.

Beratung und Betreuung von Kunden beim Verkauf kosmetischer Waren sowie beim Angebot und bei der Nachsorge kosmetischer Dienstleistungen.

Ernährungsberatung im Zusammenhang mit kosmetischen Anwendungen und Unterbreitung von individuellen Vorschlägen zur Gesundheitsförderung.

Aufnahmevoraussetzungen

Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht
Berufsausbildungsvertrag

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.
Die Ausbildungszeit kann verkürzt werden. Die Bedingungen für eine Verkürzung erfragen Sie bitte bei der Handwerkskammer Köln bzw. der IHK Köln.

Abschlüsse

  • Abschlussprüfung
  • Berufsschulabschluss *1
  • Fachoberschulreife *2

*1 Berufsschüler / innen können den Berufsschulabschluss erwerben, wenn sie den Bildungsgang erfolgreich durchlaufen haben. Sie erhalten dann ein Abschlusszeugnis, wenn nicht mehr als ein Fach mit mangelhaft bewertet worden ist. Der Berufsschulabschluss ist dem Sekundarabschluss I (10a) gleichwertig.

*2 Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bei einem Notendurchschnitt von 3,0 im berufsbezogenen und berufsübergreifenden Bereich und dem Nachweis von 80 Stunden qualifizierendem Englischunterricht die Fachoberschulreife zu erlangen.

Berufsschulzeiten

Der Unterricht findet in Teilzeitform an 1 – 2 Wochentagen begleitend zur betrieblichen Ausbildung statt.
Unterrichtsfächer

Berufsbezogener Lernbereich

  • Betriebs- und Dienstleistungsorganisation
  • Pflegende und dekorative Kosmetik
  • Kosmetische Behandlungsverfahren
  • Fremdsprache (Englisch)

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Vorteile der dualen Ausbildung für Auszubildende

Sie müssen kein Schulgeld und hohe Materialkosten bezahlen.
Sie erhalten eine Ausbildungsvergürtung.
Sie lernen direkt am Kunden, d.h. ihre Ausbildung erfolgt vom ersten Tag an praktisch.

Vorteile für den Ausbildungsbetrieb

Sie entlasten Ihre Mitarbeiter durch die Mitarbeit der Auszubildenden.
Sie vergrößert ihren Kundenstamm u.a. mit jüngeren Kunden.
Sie sparen Kosten, die eine voll ausgebildete Kraft kostet.

Kontakt

Ansprechpartnerin: Gabriele Weber
Standort Gebäude Perlengraben
Perlengraben 101
50 676 Köln
Sekretariat
t. +49 (0)221 221-91447
f. +49 (0)221 221-91852
m.: sek-perl@berufskolleg-humboldtstr.de