Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

gesundheit_strand

gesundheit_sandburg

gesundheit_boot

gesundheit_tauchen

Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

Zielgruppe

Dieser Bildungsgang richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die eine Ausbildung oder ein Hochschulstudium im Bereich des Gesundheitswesens anstreben.

Voraussetzung: Fachoberschulreife mit Qualifikation zum Besuch der gymnasislen Oberstufe bzw. Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe/ Versetzung in die Einführungsphase.

Ausbildungskonzept

Der Bildungsgang Allgemeine Hochschulreife (Gesundheit) bereitet besonders auf eine weitere berufliche Qualifizierung in den Bereichen der Gesundheit vor. Es wird besonderer Wert sowohl auf die Vermittlung von wissenschaftlicher Fachkompetenz als auch auf die Förderung der Human- und Sozialkompetenz gelegt.

Der Bildungsgang ermöglicht ein Studium an allen Universitäten und Gesamthochschulen und legt Grundlagen z.B. in den Studiengängen der Medizin, der Gesundheits- und Pflegewissenschaften sowie der Psychologie.

Ebenso bietet er die Basis für Bachelorstudiengänge im Gesundheitsmanagement, der Gesundheitsökonomie oder der Physiotherapie.

Unterrichtsinhalte

Berufsbezogener Bereich

Leistungskurse
Gesundheit
Biologie

Grundkurse
Biochemie
Psychologie
Mathematik
Englisch
Zweite Fremdsprache

Berufsübergreifender Bereich

Grundkurse
Deutsch
Gesellschaftslehre mit Geschichte
Religionslehre
Sport

Differenzierungsbereich

Wahlfächer

Aufnahme-/ Eingangsvoraussetzung

Fachoberschulreife mit Qualifikation
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
Versetzung in die Einführungsphase

Dauer

3 Jahre

Praktika

Ein 3-wöchiges Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 11 im Berufsfeld erweitert die berufliche Qualifizierung und ein weiteres 2-wöchiges Praktikum am Ende der Jahrgangsstufe 12 ermöglicht z.B. ein begleitetes Schnupperstudium an Universitäten und Fachhochschulen.

Förderung

Aufgrund des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (Bafög) kann Schülerinnen und Schülern bei Vorliegen der Voraussetzungen Ausbildungsförderung gewährt werden.

Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.
Die Anmeldung ist zwischen dem 1. und 28. Februar eines jeden Jahres möglich. Terminabsprachen für eine persönliche Anmeldung sind montags bis freitags zwischen 08.00 und 12.00 Uhr erwünscht.
Wir freuen uns, Sie bald kennen zu lernen.

Ansprechpartner:  Karsten Turk
Standort Gebäude Humboldtstraße
Humboldtstraße 41
50 676 Köln
Sekretariat
t. +49 (0)221 221-91683
f. +49 (0)221 221-91723
m.: sekretariat@berufskolleg-humboldtstr.de